Verweigerung des Ehegattennachzug durch Ausländerbehörde

Für einen Ehegattennachzug ist ein gesicherter Lebensunterhalt der Ehegatten notwendig. Fehlt ein gesicherter Lebensunterhalt, so kann die Ausländerbehörde die Erteilung einer entsprechenden Aufenthaltserlaubnis verweigern (vgl. BVerwG, Urteil vom 30.04.2009, Az.: 1 C 3.08).

Kommentare sind deaktiviert