Skip to content
Menu

Nichtabschluss eines Mietvertrages – Schadensersatzpflicht des Vermieters

Werden die Vertragsverhandlungen zum Abschluss eines Mietvertrages treuwidrig vom Vermieter abgebrochen, obwohl der Vermieter zuvor gegenüber dem Mieter den Eindruck erweckt hat, dass zwischen den Parteien ein Mietvertrag geschlossen wird, können dem potentiellen Mieter gegenüber dem Vermieter Schadensersatzansprüche zustehen. Eine Treuwidrigkeit von Seiten des Vermieters liegt aber noch nicht vor, wenn dieser dem potentiellen Mieter lediglich einen nicht unterschriebenen Mietvertrag zusendet, diesen dazu auffordert, ihm noch eine Schufa-Selbstauskunft und entsprechende Gehaltsnachweise zu übersenden und er dann die Wohnung an einen anderen Mietinteressenten vermietet (AG München, Urteil vom 18.10.2012, Az.: 423 C 14869/12).

Wir beraten und vertreten Sie in allen Rechtsfragen

Wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Ihr gutes Recht geht.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal

Urteile und Beiträge

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!