Skip to content
Menu

Griff des Beifahrers ins Fahrzeuglenkrad – Haftung bei Verkehrsunfall

Greift ein Beifahrer in das Fahrzeuglenkrad um einen vermeintlichen Verkehrsunfall zu vermeiden und kommt es sodann zu einem Unfall, haftet der Beifahrer auf Schadensersatz, wenn er später nicht beweisen kann, dass durch sein Eingreifen eine unvermeidbare Fahrzeugkollision mit einem anderen Fahrzeug verhindert wurde (LG Detmold, Beschluss vom 24.11.2011, Az: 10 S 167/11). Hat sich der Fahrzeugführer vor dem Eingreifen des Beifahrers verkehrsrechtlich falsch verhalten trifft ihn ein Mitverschulden (AG Oldenburg (Holstein), Urteil vom 20.07.2010, Az: 23 C 927/09).

Wir beraten und vertreten Sie in allen Rechtsfragen

Wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Ihr gutes Recht geht.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal

Urteile und Beiträge

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!