Hausbauvertrag – 15%-Schadensersatzklausel bei Kündigung wirksam

Vereinbart ein Bauherr mit einem Bauunternehmer in einem Hausbauvertrag, dass er bei einer Kündigung des Hausbauvertrages einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von 15 % der Baupreises an den Bauunternehmer zu zahlen hat, so ist diese pauschale Schadensersatzklausel wirksam (OLG Koblenz, Urteil vom 27.08.2010, Az: 8 U 1030/09).

Kommentare sind deaktiviert