Skip to content
Menu

Flatrate-Mobilfunkvertrag – fristlose Kündigung – Schadensersatz

Wird ein Mobilfunkvertrag mit einem Pauschaltarif (sog. “Flatrate“) wegen einer Vertragsverletzung des Kunden gekündigt und verlangt der Mobilfunkanbieter die Grundgebühr bis zum Ende der ursprünglichen Vertragslaufzeit als Schadensersatz, so ist diese Forderung um ersparte Aufwendungen von mindestens 50 % zu kürzen (AG Tempelhof-Kreuzberg, Urteil vom 05.09.2012, Az.: 24 C 107/12).

Steht dem Kunden die Möglichkeit der Telefonnutzung aufgrund der Sperrung des Telefonanschlusses durch das Mobilfunkunternehmen nicht mehr zur Verfügung, so ist die Schlussfolgerung, dass das Mobilfunkunternehmen hierdurch erhebliche Aufwendungen spart, zwingend (so auch AG Hamburg-Barmbek, Urteil vom 15.07.2011, Az.: 822 C 182/10).

Wir beraten und vertreten Sie in allen Rechtsfragen

Wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Ihr gutes Recht geht.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal

Urteile und Beiträge

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!