Skip to content
Menu

Widerrufsrecht bei sittenwidrigen Fernabsatzverträgen?

Ist ein Fernabsatzvertrag wegen Sittenwidrigkeit nichtig (z.B. Kauf eines Radarwarngeräts), so steht dem Verbraucher trotzdem ein Widerrufsrecht zu (BGH, Urteil vom 25.11.2009, Az.: VIII ZR 318/08). Ein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen besteht nach den §§ 312d, 355 BGB  unabhängig von der Frage, ob ein wirksames Rechtsgeschäft vorliegt. Ein Ausschluss des Widerrufsrechts des Verbrauchers kommt ebenfalls nicht in Betracht, da der Unternehmer nicht schutzwürdig ist. Sowohl Verbraucher als auch Unternehmer wussten, dass das geschlossene Rechtsgeschäft sittenwidrig war.

Wir beraten und vertreten Sie in allen Rechtsfragen

Wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Ihr gutes Recht geht.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal

Urteile und Beiträge

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!