Skip to content
Menu

Sicherheitsgurt – Nichtanlegen und anspruchsmindernde Mithaftung bei Verkehrsunfall

Insassen eines Pkw, die entgegen § 21a Abs. 1 Satz 1 StVO während der Fahrt den Sicherheitsgurt nicht angelegt haben, trifft im Falle einer Verletzung infolge eines Verkehrsunfalls nur dann eine anspruchsmindernde Mithaftung, wenn im Einzelfall festgestellt worden ist, dass nach der Art des Unfalls die erlittenen Verletzungen des Insassen tatsächlich verhindert worden oder zumindest weniger schwerwiegend gewesen wären, wenn der verletzte Insasse zum Zeitpunkt des Unfalls angeschnallt gewesen wäre (BGH, Urteil vom 28.02.2012, Az: VI ZR 10/11). Die gemäß § 21a Abs. 1 Satz 1 StVO „während der Fahrt“ bestehende Anschnallpflicht dauert auch bei kurzzeitigem verkehrsbedingten Anhalten fort, endet jedoch dann, wenn das Fahrzeug unfallbedingt zum Stehen gekommen ist.

Wir beraten und vertreten Sie in allen Rechtsfragen

Wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Ihr gutes Recht geht.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal

Urteile und Beiträge

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!