Skip to content
Menu

Internatsvertragskündigung – weil Mitschülerin rauchte…

Eine Mutter sah die Fürsorge- und Aufsichtspflicht einer Internatsschule verletzt, da eine Mitschülerin ihrer Tochter (11 Jahre) rauchte, es angeblich zu „Liebschaften“ unter den Schülern des Internats kam und der Glaube ihrer Tochter an den Klapperstorch zerstört worden war. Aus den vorgenannten Gründen kündigte sie den bestehenden Internatsvertrag mit sofortiger Wirkung. Die vorgenannten Argumente konnten die Richter des LG Coburg jedoch nicht überzeugen. Diese waren der Ansicht, dass das Internat die Schüler auf die Realität und das weitere Leben in der Gesellschaft vorbereiten muss. Die firstlose Kündigung des Internatvertrags war unwirksam (LG Coburg, Urteil vom 06.07.2010, Az: 23 O 105/10).

Wir beraten und vertreten Sie in allen Rechtsfragen

Wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Ihr gutes Recht geht.

Rechtsanwälte Kotz - Kreuztal

Urteile und Beiträge

Unsere Kontaktinformationen

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Str. 104 – 106
D-57223 Kreuztal – Buschhütten
(Kreis Siegen – Wittgenstein)

Telefon: 02732 791079
(Tel. Auskünfte sind unverbindlich!)
Telefax: 02732 791078

E-Mail Anfragen:
info@ra-kotz.de
ra-kotz@web.de

Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt und Notar Dr. Christian Kotz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Notar mit Amtssitz in Kreuztal

Bürozeiten:
MO-FR: 8:00-18:00 Uhr
SA & außerhalb der Bürozeiten:
nach Vereinbarung

Für Besprechungen bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung!