Falschparker auf Privatgrundstück muss Abschleppkosten zahlen!

Wer unbefugt auf einem fremden Grundstück parkt, darf von dem Grundstückseigentümer bzw. Nutzungsberechtigten im Rahmen des Selbsthilferechtes (§ 859 BGB) abgeschleppt werden und muss zudem noch die anfallenden Abschleppkosten tragen (BGH, Urteil vom05.06.2009, Az.: V ZR 144/08).

Kommentare sind deaktiviert